Mai 15 2017

Motorsport Outdoor Rennen am 13.05.2017 in Walldorf

Am Samstag, den 13.05.2017 trafen wir uns bei der Outdoor-Kartbahn in Walldorf (http://diekartbahn.de/). Insgesamt kamen 9 Fahrer.

oben links: Ralph, Rick, Gökhan, Florian, Thomas W., Huy
unten links: Tobias, Thomas L., Benjamin

Normalerweise beginnen wir mit 10 Minuten Warm-Up und 10 Minuten Qualifikation. Danach würde ein Rennen mit 20 Minuten geben. Wir beschlossen aber auf das Warm-Up zu verzichten, damit wir ein Rennen mit 30 Minuten haben würden.

Somit beginnen wir sofort mit 10 Minuten Qualifikation. Hier war es wichtig eine gute Zeit zu holen, damit man im Rennen möglichst vorne in der Startaufstellung beginnen kann.

Nach der Qualifikation stand die Startaufstellung fest:

Rang Name Bestzeit (sek) Abstand (sek)
1. Tobias 45,672
2. Benjamin 46,057 + 0,385
3. Thomas L. 46,060 + 0,388
4. Rick 46,126 + 0,454
5. Gökhan 46,327 + 0,655
6. Thomas W. 46,498 + 0,826
7. Ralph 46,609 + 0,937
8. Florian 46,757 + 1,085
9. Huy 49,541 + 3,869

Schon bei der Qualifikation wurde klar, dass es ein sehr spannendes Rennen geben wird. Denn die ersten 8 Fahren hatten nur einen Abstand von 1,085 Sekunden. Nur Huy liegt deutlich zurück, aber das liegt auch daran, dass er erst seit kurzem dabei ist.

Nun begann das 30 Minuten Rennen. Die Strecke sah so aus:

Tobias startete auf der linken Seite der 1. Reihe in der Startaufstellung. Benjamin auf der rechten Seite der 1. Reihe. Da die Reihen in der Startaufstellung nicht versetzt waren, sondern waagerecht, hatte deshalb Benjamin beim Start einen Vorteil gegenüber Tobias. Denn nach dem Start gibt es eine rechte Kurve, deshalb übernahm Benjamin nach dieser ersten rechten Kurve nach dem Start die Führung. Doch er konnte seine Führung nicht lange halten aufgrund eines Fahrfehlers. Danach führte Tobias. Alle Fahrern fuhren eng zusammen.

In der 2. Runde in der letzten Kurve vor der Ziellinie rutschte Rick, der zurzeit auf dem 3. Platz war, aus der Kurve weg. Alle anderen Fahrern hinter ihm verloren viel Zeit. Nur Tobias und Thomas L. waren vor Rick und bekamen von dem Unfall nichts mit. Dadurch vergrößerte sich ihr Vorsprung auf alle anderen Fahrern auf ca. 15 Sekunden.

Danach gab es 2 Gruppen. Vorne kämpften Tobias und Thomas L. um den Sieg. Mit 15 Sekunden Abstand dahinter fuhren Benjamin, Thomas W., Ralph, Gökhan, Florian um den 3. Platz. Huy fiel schon deutlich zurück. Rick musste seinen Kart wechseln und hatte danach einen deutlichen Rückstand.

Im Laufe des Rennen konnten Benjamin und Thomas W. sich von den anderen Fahrern absetzten und kämpften um den 3. Platz.

Thomas L. übernahm die Führung und gab diese im Rennen nicht mehr ab. Am Ende gewann er sehr knapp mit 0.273 Sekunden Vorsprung.

Benjamin holte sich den 3. Platz knapp vor Thomas W. mit 0,833 Sekunden Vorsprung.

Die Ergebnisse:

Rang Name Abstand (sek) beste Runde (sek)
1. Thomas L. 45,359 (2.)
2. Tobias + 0,273 45,169 (1.)
3. Benjamin + 19,206 45,606 (3.)
4. Thomas W. + 20,039 45,655 (4.)
5. Ralph + 27,864 45,766 (6.)
6. Gökhan + 39,005 45,859 (7.)
7. Florian + 47,272 46,009 (8.)
8. Huy + 189,692 47,423 (9.)
9. Rick + 197,748 45,692 (5.)

Obwohl Tobias die beste Zeitrunde hatte, wurde er dennoch zweiter im Rennen. Ansonsten war die Reihenfolge im Rennen identisch mit den Rangfolge der besten Zeitrunden. Nur Rick wurde letzter aufgrund seines Fahrfehlers in der 2. Runde und auch weil er seinen Kart wechseln musste.

Der Eigentümer lobte uns, weil es ein sehr enges Rennen war. Nur Huy wurde mehrmals überrundet, kein anderer Fahrer wurde überrundet.

Danach gingen wir zusammen in ein italienisches Restaurant in der Nähe.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gsv-heidelberg.de/?p=4964