4. Spieltag Südwestmeisterschaft 2017/18

GSV Freiburg – GSV Heidelberg 5:1 (2:1) am 21.10.2017

Aufstellung:
Nötzel – J. Goller, Ellerkamp, Schillo (60.min Herboth) – Ehlers, Batu (C), Miftaraj, Völker – Günay (45.min Öfele), B. Heymel, Stortz

Tore:
1:0 15.min
1:1 30.min Andreas Stortz
2:1 40.min
3:1 65.min
4:1 70.min
5:1 80.min

 

Der erste Sieg in der Saison gegen Trier letzte Woche hat uns alle eine neue Motivation gegeben. Uns allen war es klar, dass wir gegen Freiburg gewinnen mussten, wenn wir den 2. Platz in der Gruppe erreichen wollten. Deshalb spielten wir zum ersten Mal nach vielen Jahren wieder mit einer 3er Abwehrkette. Mit einer offensiven Aufstellung (3-4-3) wollten wir mit hohen Risiko unser Glück versuchen. Der Rasenplatz war sehr „hügelig“, deshalb war das Kurzpassspiel auf beiden Seiten schwierig.

Deshalb versuchten wir mit hohen Bällen in der Spitze in die Führung zu gehen. In der 5.min wurde ein Spieler von uns knapp an der Strafraumgrenze gefoult. Statt Elfmeter bekamen wir leider nur einen Freistoß, der daraufhin nicht genutzt werden konnte. Nach ca. 15 min kam Freiburg besser ins Spiel und traf verdient zum 0:1. Wir blieben aber bei unserer Taktik und versuchten weiter mit unseren offensiven Spiel. In der 30.min kam ein langer Ball zu Heymel. Der passte in die Spitze zu Stortz und traf zum längst überfälligen 1:1.

Danach war das Spiel ausgeglichen. In der 40.min konnte Nötzel einen Schuss nicht halten und Freiburg nutzte den Torwartfehler zum 1:2. Der Rückstand war unglücklich und wir hatten Pech, dass wir nicht mit einen 1:1 in die Halbzeitspause gingen.

In der 2. Halbzeit war das Spiel zunächst lange Zeit offen und ausgeglichen. Als in der 65.min wir das 1:3 bekamen, war das Spiel praktisch entschieden. Wir gaben trotzdem nicht auf und spielten noch offensiver und mit mehr Risiko. Dadurch waren wir in der Defensive stark anfällig. Die Folge waren weitere Gegentreffer bis zum 1:5.

Fazit: Das Ergebnis ist ein bisschen zu hoch, denn wir haben heute ein gutes Spiel gezeigt und in den letzten 25 Minuten haben wir sehr offensiv gespielt. Zwar haben wir oft technisch und spielerisch kein gutes Spiel gemacht, aber wir haben heute mit viel Leidenschaft und viel Risiko gespielt. Leider wurden wir am Ende nicht belohnt.

Somit haben wir nun keine Chance mehr den 2. Platz in der Gruppe zu erreichen. Für die letzten bevorstehenden Spiele gegen Stuttgart und Trier gilt unsere Konzentration auf den 3. Platz in der Gruppe.

>> Tabelle

>> Torschützenliste GSV Heidelberg 2017

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gsv-heidelberg.de/?p=5143