2. Runde Deutsche Gehörlosen Meisterschaft 2021/22

Kölner GSV – GSV Heidelberg 0:3 (0:0)

oben: Robin Rüger, Nadir Özalp, Ümit Olgun, Benjamin Heymel, Waldemar Lange S., Tobias Ellerkamp
unten: Elvir Memishi, Waldemar Lange J., Jens Vörg, Marcel Fischer, Sammy Ehlers

Highlight Video (4:40 min)

Die Südwest Meisterschaft 2021/22 hatten wir auf dem auf dem 5. Platz abgeschlossen. Darüber waren wir enttäuscht und hatten uns mehr vorgenommen. Daher waren wir sehr motiviert auf das Spiel in der 2. Runde der Deutschen Gehörlosen Meisterschaft gegen den Kölner GSV. Zum ersten Mal seit 8 Jahren nehmen wir endlich wieder dort teil.

Auf einen tollen Rasenplatz vom gastfreundlichen Verein TuS Rodenbach, der auch für das leibliche Wohl für alle Beteiligten sorgte, traten wir an mit einer offensiven Aufstellung. Unser Ziel war ein gutes Spiel zu zeigen und das Spiel zu gewinnen.

Zunächst hatten wir direkt nach dem Anstoß Glück gehabt, dass der Kölner GSV die erste Chance im Spiel nicht nutzte. Anschließend hatten wir einen sehr guten Start in das Spiel und spielten deutlich offensiver. Schon nach 9 Minuten bekamen wir einen Foulelfmeter, doch diese große Chance nutzte Benjamin Heymel leider nicht und er schoss den Ball deutlich über das Tor. Danach wurde das Spiel etwas ausgeglichener, weil der Kölner GSV nun mit mehr Mut nach vorne spielte. Für uns war das Spiel nicht so einfach, weil die Defensive von Kölner GSV sehr hoch stand, fast an der Mittellinie und auf Abseitsfalle spielte, da das Spiel heute mit einen Schiedsrichtergespann geleitet wurde.

In der 41. Minute gab es eine große Torchance von Elvir Memishi, als er nach einen Eckball angespielt wurde und völlig frei stand. Sein Schuss wurde abgefälscht und der Ball ging knapp über das Tor.

In der 61. Minute gab es Freistoß für uns. Nach einen langen Pass stand Waldemar Lange Junior völlig frei und köpfte den ball auf das Tor. Diesen Ball konnte der Kölner GSV nicht halten und prallte nach vorne ab. Den Abpraller nutzte Waldemar Lange Junior und traf zur verdienten 1:0 Führung. Dies war für uns alle eine große Erleichterung. Danach spielen wir mit viel mehr Ruhe und Selbstbewusstsein. 11 Minuten später traf Waldemar Lange Junior erneut mit einer tollen Kopfballvorlage von Robin Rüger und erhöhte auf 2:0.

Nachdem wir 2:0 führten, musste Kölner GSV seine defensive Taktik teilweise aufgeben und musste nach vorne spielen. Dadurch hatten wir nun viel mehr Platz nach vorne, aber leider wurden die Kölner Spieler deutlich aggressiver und versuchten uns alle durcheinander zu bringen. Zum Glück blieben wir alle cool und in der 83. Minute liefen 2 Spieler völlig frei auf das Kölner Tor zu. Damien Herboth spielte den Ball zu Elvir Memishi und er musste nur in das leere Tor schießen. Eine tolle mannschaftdienliche Leistung von Damien Herboth.

Nach dem 3:0 war das Spiel entschieden und wir hielten unsere Führung bis zum Schluss.

Fazit:
Wir haben zu Beginn sehr stark gespielt, aber nach dem verschossenen Foulelfmeter nicht mehr so stark. Erst nachdem wir 1:0 führten, waren wir wieder deutlich stark und am Ende gewannen wir verdient mit 3:0. Vielen Dank an TuS Rodenbach, dass Sie uns den Rasenplatz zur Verfügung gestellt haben.

Tore:
61.min: 1:0 Waldemar Lange Junior
72.min: 2:0 Waldemar Lange Junior
84.min: 3:0 Elvir Memishi

Spielerwechsel:
46.min: Bastian Rother für Waldemar Lange S.
69.min: Jonas Schettler für Nadir Özalp
73.min: Thomas Brandt für Sammy Ehlers
79.min: Damien Herboth für Robin Rüger

Kamera:
Melissa und Sina

Ergebnisse:
https://www.fussball.de/spieltag/2-runde–deutsche-gehoerlosen-meisterschaft-deutschland-gehoerlosen-turnier-herren–gehoerlosenfussball-saison2122-deutschland/-/spieldatum/2022-04-23/staffel/02HFJF63BO000000VS5489B4VTC2RDEA-R#!/

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gsv-heidelberg.de/?p=7125