Ergebnisse Deutschen-Gehörlosen-Meisterschaften Kartrennen am 08. / 09.06.2019 in Mannheim

Sina Walter (18 J.) wird überraschend Deutsche Gehörlose Meisterin 2019 bei den Frauen. In ihren ersten Rennen gewinnt sie sehr knapp vor Alexandra Merkel von GTSV Essen, die in den letzten Jahren bei den Frauen dominiert hatte. 50 Minuten lang fuhren beide eng beieinander. Sina verteidigte ihre knappe Führung mit wenigen Sekunden Vorsprung. Diesen Sieg hatte niemand erwartet, denn Sina hatte erst vor ca. 1 Jahr angefangen mit dem Motorsport. In den letzten Monaten hatte sie hart für das Rennen trainiert, mit großen Erfolg. Der GSV Heidelberg ist sehr stolz auf ihren ersten Deutschen Gehörlosen Meisterin in der Geschichte des Gehörlosen Sportvereins. Wir gratulieren ihr herzlichen zu ihren Titel. Nicole Schlesinger wurde starke Vierte und Britta Schubert erreichte den 6. Platz.

Sina Walter – Deutsche Gehörlose Meisterin 2019 Indoor Einzel
Ergebnisse

Nico Nehmer, Sven Walter, Florian Preda, Xavier Hellringer, Benjamin Heymel und Damien Herboth nahmen bei den Männern teil, die in drei Gewichtsklassen (leicht, mittel, schwer) aufgeteilt wurde. Die beste Platzierungen erreichten Nico Nehmer (6. Platz in Gewichtsklasse mittel) und Sven Walter (8. Platz in Gewichtsklasse leicht). Es zeigte sich, dass die Konkurrenz sehr stark war, vor allem die Fahrern aus Wuppertal und Köln fuhren weniger als 51 Sekunden pro Runde. Nur knapp 1 – 1,5 Sekunden über dem Streckenrekord.

Rosa Cavelius nahm bei der Gruppe Jugend teil und erreichte den 6. Platz bei ihrer ersten Teilnahme bei den Deutschen Gehörlosen Meisterschaften.

Am nächsten Tag fand das Teamrennen (120 Minuten) statt. Von GSV Heidelberg nahmen 3 Teams teil:

Mixed Team (Sven Walter, Sina Walter, Nico Nehmer)
Herren Team 1 (Ralph Willems, Rick Harder)
Herren Team 2 (Damien Herboth, Gökhan Günay, Benjamin Heymel)

Beim Teamrennen nahmen insgesamt 12 Herren-Teams und 4 Mixed-Teams teil. Auch hier zeigte sich, dass die Konkurrenz wie am Vortag sehr stark war. Nur unser Mixed-Team konnte sich mithalten und erreichten von allen Teams zusammen einen starken 8. Platz. Bei den Mixed-Teams Wertung wurden sie dritter und holten die Bronze-Medaille. Herzlichen Glückwunsch!!

Das Herren Team 2 konnte in den letzten Runden noch die beiden Frankenthaler Teams überholen und verbesserte sich von 11. auf 9. Platz und rettete somit die Ehre von GSV Heidelberg. Ralph Willems und Rick Harder fuhren zum letzten Mal für den GSV Heidelberg nach insgesamt 20 Jahren. Vielen Dank für die lange Treue.

Motorsport-Team GSV Heidelberg (im Bild fehlen Britta Schubert, Xavier Helleringer, Nicole Schlesinger und Rosa Cavelius)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.gsv-heidelberg.de/?p=5632